Wir haben Ihnen eine kleine Auswahl an interessanten Themen zusammengestellt und im Sinne einer FAQ-Liste aufgeführt. Wenn Sie sich für ein Thema interessieren, müssen Sie dieses einfach anklicken. Die dazugehörigen Antworten/Inhalte werden Ihnen dann direkt darunter angezeigt. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben oder eine wichtige Information auf unserer Webseite vermissen, würden wir uns über eine Email von Ihnen freuen. Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular!

Vielen Dank!

Für Fördermedien mit hoher Viskosität ist eine Reduzierung der Förderleistung zu berücksichtigen. In dem gezeigten Diagramm lässt sich die Reduzierung der Fördermenge bei zunehmender Viskosität des Fördermediums ablesen. Die entsprechende Pumpengröße kann ausgewählt werden. Im Beispiel wird eine gewünschte Fördermenge von 200 l/min bei einer Viskosität von 2.000 mPas zugrunde gelegt. Die gestrichelte Linie kreuzt die Auslegungslinie der Pumpe bei 248 l/min.


foerderleistung
Um eine optimale Förderung Ihrer Medien zu erreichen, empfehlen wir den Einsatz eines Pulsationsdämpfers. Dieser wird idealerweise am Druckausgang der Pumpe installiert. Um ein Übertragen von Schwingungen der Pumpe auf Ihre Rohrleitungen zu vermeiden, empfehlen wir flexible Anschlüsse (Schläuche bzw. Kompensatoren). Diese sollten sowohl druck- als auch saugseitig installiert werden.

anschluss
1) Ermitteln Sie die benötigte Förderleistung (l/min) und die Förderhöhe bzw. den Gegendruck
(Beispiel: 50 l/min, Förderhöhe bzw. Gegendruck 4,0 bar)

2) Die Druckluftmenge und der Druckluftbedarf lassen sich aus der Pumpenkennlinie ablesen
(Beispiel: 0,38 Nm3/min bei 6,0 bar)

1'' Pumpen Kennlinie
Kennlinie ermittelt mit Wasser bei 20 °C.


nennweite
DM 15/55 PTS -DM 1
DM – Dellmeco Pumpe
15 – Nennweite, DN
55 – Förderleistung in l/min. bei 8,0 bar

P – Gehäusewerkstoffe:
A – Aluminium
B – Aluminium PTFE-beschichtet
C – Grauguss
H – AISI 316L Hygiene (Edelstahl)
P – PE (Polyethylen)
R – PE leitfähig
S – AISI 316 Edelstahl
T – PTFE (Teflon)
Z – PTFE leitfähig

T – Membranwerkstoffe:
E – EPDM
N – NBR (Buna/Nitril)
T – TFM/PTFE

S – Kugel-Ventilwerkstoffe:
E – EPDM (Kugelventil)
N – NBR (Kugelventil)
S – AISI 316 (Kugelventil)
T – PTFE (Kugelventil)
U – Polyurethan (Kugelventil)
C – Keramik (Kugelventil)
F – PTFE (Zylinderventil)
P – PE (Zylinderventil)
DM1 – optionales Zubehör:
BC1 – Sperrkammer mit Sensoren, Standard
BC2 – Sperrkammer komplett mit Sensoren und Regler
BC3 – Sperrkammer komplett mit Sensoren und Regler, ATEX
DM1 – Membranbruch-Überwachung mit Sensor (Namur) ATEX
DM2 – Membranbruch-Überwachung mit Sensor (Namur) ATEX und Regler
F1 – Flanschanschluss PN10 mit EPDM O-Ring
F2 – Flanschanschluss PN10 mit NBR O-Ring
F3 – Flanschanschluss PN10 mit FEP/FPM O-Ring
F7 – Flanschanschluss PN10 DIN 2576
F8 – Flanschanschluss PN16, ANSI150
F9 – Flanschanschluss PN16 DIN 2277 / 2278
SC1 – Hubzählsensor (Namur) ATEX
SC2 – SC1 plus Hubzähler
SC3 – SC1 plus Hubzähler, ATEX
SC5 – pneumatische Hubzählung mit Druckaufnehmer
SC6 – SC5 plus Hubzähler
BF1 – Restentleerung, handbetrieben mit EPDM-Dichtungen
BF2 – Restentleerung, handbetrieben mit PTFE-Dichtungen
BF3 – Restentleerung, handbetrieben mit FPM-Dichtungen
BF4 – Restentleerung, pneumatisch mit EPDM-Dichtungen
BF5 – Restentleerung, pneumatisch mit PTFE-Dichtungen
AF1, AF2 – Filterregler mit Anschlussnippel
D – Fasspumpe
HJ – Heizmantel
HP – Druckluftbooster
MV – Pumpe extern angesteuert durch Magnetventil
S – geteilte Anschlüsse
P – Pulverpumpe
T – Trolley für Membranpumpe
CLEAN – Das "Clean-Paket" ist für eine spezielle Pumpenanwendung bei der eine besondere Reinheit benötigt wird.


Pumpe selbstansaugend
Die druckluftbetriebenen Doppelmembranpumpen von Dellmeco sind trocken selbstansaugend. Bei gefüllter Saugleitung kann eine Saughöhe von bis zu 8,0 m WS erreicht werden. Die Saughöhe variiert je nach Membranwerkstoff und Fördermedium.

pumpe-selbstansaugend



Pumpe getaucht
Die druckluftbetriebenen Doppelmembranpumpen von Dellmeco können im Fördermedium getaucht betrieben werden. Vor dem Eintauchen der Pumpe sind die Pumpenwerkstoffe zu überprüfen. Die Abluft des Luftmotors muss über eine separate Abluftleitung oberhalb des Flüssigkeitsspiegels in die Atmosphäre geleitet werden.


pumpe-getaucht



Pumpe mit Vordruck
Die druckluftbetriebenen Doppelmembranpumpen von Dellmeco können mit einem saugseitigen Vordruck von max. 0,6 bar betrieben werden. Um einen ungewollten Volumenstrom zu verhindern, ist in der Saugleitung eine Absperrarmatur zu installieren.

Alle Daten ermittelt mit Wasser (1mPas) bei + 20 °C


pumpe-vordruck