Orange Line – Druckluftmembranpumpen

Orange Line – Druckluftmembranpumpen: zuverlässige Markenqualität

Gründe, sich für eine After-Market-Pumpe im Orange-Line-Stil zu entscheiden, gibt es viele. Der Prototyp für diese pneumatischen Doppelmembranpumpen wurde 1955 vorgestellt. Seitdem hat sich vieles auf dem Pumpenmarkt verändert, doch einige Dinge sind gleichgeblieben: Orange-Line-Druckluftmembranpumpen zählen zu den bekanntesten und zuverlässigsten Modellen am Markt. Sie zeichnen sich durch effizientes Arbeiten und zuverlässige Leistung aus. Durch neue Entwicklungen werden die Pumpen immer wieder an die sich ständig verändernden Anforderungen der unterschiedlichen Industriezweige angepasst. Deswegen sind unter den Orange-Line-Pumpen bewährte Modelle ebenso zu finden wie solche, die den neusten Anforderungen gerecht werden.

Orange Line – Druckluftmembranpumpen: bewährte Qualität für viele Industrieanwendungen

Die Vorteile von Doppelmembranpumpen werden in vielen Industriezweigen geschätzt und genutzt. Sie lassen sich für zahlreiche Flüssigkeiten und Gase einsetzen. Dank ihrer Konstruktionsweise transportieren sie selbst ätzende oder leicht flüchtige Substanzen zuverlässig und sicher. Gleichzeitig sind sie einfach zu bedienen und wartungsarm. Druckluftmembranpumpen eignen sich beispielsweise für Öl, Farben und Lacke, Gase oder verschiedene Chemikalien. Deshalb sind sie in der Mineralölindustrie, Petrochemie und chemischen Industrie weit verbreitet. Sie haben sich zudem in der Lebensmittelindustrie und in pharmazeutischen Unternehmen bewährt. Für die Weiterleitung von Frisch- oder Abwasser sind sie ebenfalls ideal. Wenn Sie für Ihr Unternehmen eine After-Market-Druckluftmembranpumpe suchen, finden Sie bei Dellmeco Orange-Line-Pumpen in zahlreichen Ausführungen.

Dellmeco: Ihr Spezialist für Doppelmembranpumpen

Entdecken Sie unser umfangreiches Sortiment: Beim Experten für Doppelmembranpumpen erhalten Sie After-Market-Pumpen im Orange-Line-Stil in unterschiedlichen Größen. Sie sind für viele gängige industrielle Einsatzbereiche geeignet. Bei den Werkstoffen haben Sie ebenfalls die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen. Sie können sich für einen passenden Kunststoff wie Polypropylen oder Polyvinylidenfluorid entscheiden oder eine Pumpe aus Edelstahl, Aluminium oder Grauguss nehmen. Ganz gleich, auf welches Modell Ihre Wahl fällt – alle Pumpen im Orange-Line-Stil leisten zuverlässige Arbeit und sind aufgrund Ihrer hohen Qualität langlebig. So finden Sie für Unternehmen genau die passende Orange-Line-Pumpe!

Zubehör und Ersatzteile für Orange Line-Druckluftmembranpumpen

Bei Dellmeco erhalten Sie nicht nur hochwertige Druckluftmembranpumpen. Damit Sie Ihre Pumpe bei Bedarf schnell reparieren können, bieten wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Ersatzteilen für Ihre Orange-Line-Pumpen an. Gängige Ersatzteile können wir binnen 24 Stunden liefern. Das hilft Ihnen, Ausfallzeiten bei defekten Pumpen möglichst kurz zu halten. Damit die Funktionalität und Zuverlässigkeit Ihrer Orange-Line-Druckluftmembranpumpe erhalten bleibt, bieten wir Ihnen ausschließlich Einzelteile und Reparatursätze in OEM-Qualität an. Sie erlauben einen unkomplizierten Austausch und stellen sicher, dass Ihre Orange-Line-Druckluftmembranpumpen einwandfrei funktionieren.

Orange Line-Druckluftmembranpumpen bei Dellmeco kaufen

Wünschen Sie weitere Informationen? Sie können uns jederzeit kontaktieren, wenn Sie Fragen zu den Orange-Line-Druckluftmembranpumpen und geeigneten Ersatzteilen haben, die Sie bei uns kaufen können. Das Dellmeco-Team hilft Ihnen gerne weiter, ganz gleich, ob es sich um eine kurze Rückfrage oder eine eingehende Beratung handelt. Nutzen Sie unser Fachwissen und unsere langjährige Erfahrung, um die beste Pumpe für Ihre Einsatzzwecke zu finden. Wenn Sie auf der Suche nach passenden Ersatzteilen sind, unterstützen wir Sie ebenfalls. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Anfrage per E-Mail – unsere Mitarbeiter sind für Sie da.

 

icon-pdfProduktflyer

® Marken und Produkte gehören Dritten, die keinerlei Verbindung zu Dellmeco GMBH haben.

 

Hochdruckpumpen eignen sich besonders bei folgenden Anwendungsgebieten:

  • Beschickung von Kammerfilterpressen

  • Beschickung von Sprühdüsen

  • Förderung hochviskoser Medien

  • Lackieranlagen

  • Überwindung großer Förderhöhen


Funktionsweise
Unsere HP Baureihe erzielt bei einem Antriebsdruck von max. 8,0 bar durch eine externe Druckübersetzung (Booster) einen Förderdruck von 16,0 bar. Mit diesem Druckluftbooster erreichen unsere Pumpen eine max. Fördermenge von 34 m3/h (DM50/565).
Alle produktberührten Gehäuseteile bestehen aus Polyethylen (PE), Aluminium, Grauguss oder Edelstahl.
Dellmeco HP Pumpen zeichnen sich dadurch aus, dass sie selbstregelnd konzipiert sind und somit keine Regelung hinsichtlich Trockenlauf, Überdruck oder Drehzahl benötigen. Es gibt natürlich auch keine rotierenden Bauteile, was einer schonenden Materialförderung zu Gute kommt.
Beim Betrieb von druckluftbetriebenen Doppelmembranpumpen (Verdrängerpumpen) entsteht durch die oszillierende Bewegung der Membranen ein pulsierender Förderstrom. Um einen nahezu gleichförmigen Förderstrom zu erreichen, ist der Einsatz eines geeigneten aktiven Pulsationsdämpfers zwingend erforderlich.

Die Dellmeco F-Serie ist eine Speziell entwickelte Pumpe mit integriertem Pulsationsdämpfer und zwei separaten Produktkammern. Die erste Produktkammer wird zum Fördern einer Flüssigkeit aus einem Vorratsbehälter zur Anlage verwendet. Diese Kammer arbeitet unter Einsatz eines direkt aufgebauten und aktiv angesteuerten Pulsationsdämpfers. Der Produktstrom wird somit gleichmäßiger fördert. Für einen perfekten Einsatz des Pulsationsdämpfers muss mindestens ein Luftdruck von 1 bar anstehen.

Die zweite Kammer wird zur Rückförderung des überschüssigen Produktes (z.B. Farbe, Leim, Klebstoff…) aus der Anlage in den Vorratsbehälter verwendet. Eine weitere Verwendung der zweiten Kammer könnte das Zirkulieren des Produktes im Vorratsbehälter sein. Hierdurch kann das schnelle Sedimentieren eines Produktes verhindert werden.

Beim Einsatz der Dellmeco Pumpen mit Kunststoffgehäuse wird der Pulsationsdämpfer ohne die Verwendung weiterer Bauteile unmittelbar auf den Materialauslass geschraubt. Bei der Verwendung von Pumpen mit metallischem Gehäuse wird der Pulsationsdämpfer der Pumpe nachgeschaltet. Jeder Pulsationsdämpfer verfügt über einen separaten Druckluftanschluss. Pumpe und Pulsationsdämpfer sind gemeinsam an die Druckluftleitung anzuschließen, damit beide Einheiten mit dem gleichen Luftdruck versorgt werden. Sobald die Pumpe mit Luftdruck versorgt wird und zu fördern beginnt, beginnt auch der Pulsationsdämpfer die Pulsation zu reduzieren. Die Membrane des Pulsationsdämpfers dient wie bei den Doppelmembranpumpen als Trennmembrane zwischen der Luft- und der Produktseite. Reduziert oder steigt der Luftdruck infolge geänderter Betriebsbedingungen, reduziert bzw. steigt der Druck auf der Förderseite. Dies geschieht sowohl in der Pumpe als auch im Pulsationsdämpfer. Bedingt durch diese automatische Anpassung des Druckes wird eine gleichbleibend gute Dämpfung der Pulsation erreicht.
Durch Verwendung von leitfähigem Polyethylen als Gehäusematerial ist die Verwendung in Ex-Bereichen (EX II 2GD TX) sichergestellt.