1) Ermitteln Sie die benötigte Förderleistung (l/min) und die Förderhöhe bzw. den Gegendruck
(Beispiel: 50 l/min, Förderhöhe bzw. Gegendruck 4,0 bar)

2) Die Druckluftmenge und der Druckluftbedarf lassen sich aus der Pumpenkennlinie ablesen
(Beispiel: 0,38 Nm3/min bei 6,0 bar)

1“ Pumpen Kennlinie
Kennlinie ermittelt mit Wasser bei 20 °C.

nennweite